Die Welt ist voller guter Ideen. Lass sie wachsen.

Mit diesem Leitwort lenkt die Fastenaktion den Blick darauf, dass Menschen sich selbst und anderen helfen können, wenn ihre guten Ideen und Ansätze zur Überwindung von Proglemen anerkannt und geförtdert werden. Erfahrungen aus dem Partnerland Burkina Faso widerprechen den Klischees von der Sahel-Zone als Armenhaus Afrikas. Wie die Ernährung und die Lebensgrundlagen dort mit originellen Methoden in einem der weltweit ärmsten Länder auch in Dürrezeiten verlässlicher gestaltet und an Veränderungen angepasst werden könne, das zeigen die Partnerprojekte der Fastenaktion. Wir freuen uns, sie zur Eröffnungsaktion unseres Bistums Augsburg 2017 in Schrobenhausen begrüßen zu dürfen. Wir hoffen die Veranstaltung trägt dazu bei, dass auch bei uns viele gute Ideen wachsen, um unserer Verantwortung für die eine Welt gerecht zu werden!

Gute Ideen aus Burkina Faso:

  • Hirten verbessern mithilfe einer Mini-Molkerei ihre Vrtriebsmöglichkeiten und produzieren nun auch Joghurt.
  • Kleinbäuerinnen und -bauern heilen erkranktes Vieh mit selbst entwickelten Salben aus gesammelten Baumrinden und anderen Zutaten.
  • Bauernfamilien testen eigene Rezepte für neue, ökologische Pflanzenschutzmitteln und Mineralien für Viehfutter, die sie bei Erfolg auch verkaufen.

Mit dem kirchlichen Hilfswerk Misereor können wir solche guten Ideen fördern. Mit unserer Hilfe können sie weiter wachsen!

 

Diözesane Misereor-Fastenaktion findet am 12.03.2017 ab 10:00 Uhr in Schrobenhausen statt.

Interessante Informationen zur Misereor-Fastenaktion und zum Partnerland Burkina Faso finden sie auch hier:

https://www.youtube.com/user/misereoraachen